Drei Flüsse, drei Sprachen

Die Ferienregion "Eifeler Quellendreieck" an Ahr, Erft und Oberer Kyll hat ihre neue Gästebroschüre veröffentlicht. Das Heft ist erstmals dreisprachig und ab sofort in den drei beteiligten Tourist-Informationen zu haben.

 Willkommen, welkom, welcome (von links): Erich Schell (Gemeinde Blankenheim), Uschi Mießeler (Nettersheim) und Andreas Wisniewski (Oberes Kylltal) präsentieren die neue Broschüre. Foto: privat

Willkommen, welkom, welcome (von links): Erich Schell (Gemeinde Blankenheim), Uschi Mießeler (Nettersheim) und Andreas Wisniewski (Oberes Kylltal) präsentieren die neue Broschüre. Foto: privat

Stadtkyll/Blankenheim/Nettersheim. (red/fpl) Frische Broschüre mit einigen Neuerungen: Der vielfach geforderten Mehrsprachigkeit des Gäste-Infos tragen die Touristiker im Quellendreieck mit der neuen Ausgabe ihres gemeinsamen Hefts Rechung. Den Überblick über die Region an Erft, Urft, Ahr und Kyll gibt es jetzt auch in niederländischer und in englischer Sprache.

Die bildgeprägten Seiten mit den bedeutsamen Themen "Radland Eifel", "Wanderland", "Freizeitgewässer" oder "historische Orte" folgen nach dem fremdsprachigen Teil. Daran schließt sich das Verzeichnis der Gaststätten und Cafés an. Den Abschluss bildet das Unterkunftsverzeichnis der touristischen Arbeitsgemeinschaft "Eifeler Quellendreieck an Ahr, Erft und Kyll".

Neu sind auch Hinweise zu barrierefreien Reisezielen in der Region. Gemeinsam mit dem Naturpark Nordeifel wurden in den letzten Jahren im Rahmen des Projektes "Natur für Alle in Natura 2000-Gebieten" am Moorpfad Dahlem, der Urftaue Nettersheim, dem Schaafbachtal und den Wachholderhängen bei Alendorf barrierefreie Angebote geschaffen. Das Unterkunftsverzeichnis listet mehr als 70 Hotels oder Pensionen und rund 130 Ferienwohnungen und -häuser auf. Sie verfügen über rund 4500 Betten und 1200 Camping-Stellplätze. Auch die rund 70 Restaurants der Region erhalten in einem kleinen Gastro-Führer ausreichend Platz zur Darstellung.

Dem Thema "Qualität im Tourismus" stellt sich die Region schon seit längerer Zeit. Jährlich werden rund 40 bis 45 Betriebe nach der Touristischen Informationsnorm des DTV klassifiziert. Das Quellendreieck weist zurzeit 19 Anbieter der Qualitätsstufe "Gastgeber der Marke Eifel" auf.

Die Auflagenhöhe der Broschüre beträgt rund 15 000 Stück, der Umfang beläuft sich auf 70 Seiten. "Es geht nichts über Qualität", sagt Andreas Wisniewski von der Tourist-Information Oberes Kylltal. Das gelte nicht nur für die Betriebe, sondern auch für die Prospekte und anderen Medien, die man ihnen und den Besuchern zur Verfügung stelle. Deshalb sei es auch notwendig gewesen, niederländische oder britische Gäste in ihrer Landessprache zu begrüßen. "Dabei muss nicht die ganze Broschüre auf Englisch oder Niederländisch sein. Aber es zeigt dem Gast, dass man sich auf ihn einstellt und er willkommen ist."

Das nächste Projekt ist bereits in Vorbereitung: "In der logischen Konsequenz werden wir emnächst die Wanderkarte rund um Stadtkyll komplett in Niederländisch herausgeben", sagt Wisniewski.

Die Broschüre ist bei den Tourist-Informationen in Stadtkyll, Blankenheim und Nettersheim erhältlich. Infos: Tourist-Information Oberes Kylltal, Telefon 06597/2878.