Drei mal dreizehn Malheure

Drei mal dreizehn Malheure

SCHÖNECKEN. (mr) "Der Lawinenschrank", ein Buch mit Erzählungen von Seep Jakobs, ist soeben im Verlag Pi erschienen. Der Autor hat bei dieser Publikation mit der Zeichnerin Bärbel Busch zusammengearbeitet, die alle Texte illustriert hat.

"Der Lawinenschrank" von Seep Jakobs enthält 39 Geschichten, die von "Malheuren" erzählen. Gelagert sind die Missgeschicke in drei Fächern, die "Pechraben", "Feenfehlen" und "Fallenbahn" heißen. In manchen Stücken ist der Unglücksgehalt mit bloßem Auge kaum erkennbar; ja sogar ein Happy End scheint nah. Aber nach dem Seitenwechsel kommt der nächste Verlust so frontal daher, dass man einsieht: ein Malheur kann ganz schön schlimm sein. Liebe, Fußball und der Schutzengel spielen eine Rolle, ebenso Lissabon, ein Roboterbutler und der Tod. Wer die Tür des Lawinenschranks öffnet, erlebt Niederschläge aus verschiedenen Höhenlagen und Klimaregionen. Das Buch ist im Handel unter ISBN 3-8311-4871-6 für 14,50 Euro zu beziehen. Die Vorstellung mit Lesung ist am Samstag, 8. November, 20 Uhr, in der Galerie am Pi in Weißenseifen.

Mehr von Volksfreund