1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Drei Musikvereine auf Zeitreise

Drei Musikvereine auf Zeitreise

Der Auftritt von 100 Musikern aus drei Vereinen heute, Samstag, in Hermesdorf wird ein einziges Mal mit allen Beteiligten geprobt. Der TV blickte bei dieser Probe hinter die Kulissen.

Biersdorf/Rittersdorf/Wißmannsdorf. Biersdorfer Gemeindehalle, Mittwochabend. Es läuft die erste und gleichzeitig letzte gemeinsame Probe dreier Musikvereine für ein Konzert am heutigen Samstag. Die Musikvereine Rittersdorf, Wißmannsdorf und Biersdorf treten heute Abend bei den Westeifelwerken in Hermesdorf auf.
100 Musiker und drei Dirigenten kommen zusammen, um das anspruchsvolle Programm zu üben. "Das ist eine einzigartige Aktion, die wir bereits seit 18 Jahren durchführen", sagt Dieter Lichter vom Kreismusikverband des Eifelkreises Bitburg-Prüm. Das Konzert verspricht eine spannende Zeitreise von Barock bis Pop. Bereits bei den ersten Tönen der Probe wird klar, dass sich die Aktiven der drei Musikvereine akribisch vorbereitet haben. Schwierige Stücke wie der "Radetzky-Marsch" oder "Preußens Gloria" sind das Herzstück des gemeinsamen Konzertes. Sie kommen in dieser großen Besetzung gewaltig daher.
Bevor es zur "Verschmelzung" der drei Musikvereine aus Rittersdorf, Biersdorf am See und Wissmannsdorf kommt, bieten sie Ausschnitte ihrer eigenen Programme. Und hier erschließt sich das Motto der Veranstaltung, das Stücke aus vier Jahrhunderten ankündigt: Die Vereine spielen im Wechsel und bieten von Suiten aus dem Barock und der Feuerwerksmusik von Händel einen rasanten Ritt durch die Zeiten bis zu einem Medley von Phil Collins Songs und Hits der britischen Band Coldplay.
Die drei Dirigenten der Vereine wechseln sich ab - auch im Hauptprogramm geben Claudia Meyer-Stang, Steffi Hontheim und Klaus Schuck während des Konzertes den Stab weiter. "Das macht uns allen einen Riesenspaß, weil es eine Herausforderung darstellt", sagt Dieter Lichter vom Kreismusikverband, der selbst im Orchester sitzt. Nervosität vor dem großen Gemeinschaftskonzert kommt nicht auf: "Wir haben uns alle sehr gut vorbereitet ", sagt Dieter Lichter.
Das Konzert der drei Vereine findet heute, Samstag, in der Turnhalle der Westeifel Werke in Hermesdorf statt. Beginn ist um 20 Uhr. Der Einlass um 19.30 Uhr.

Extra

"Wir spielen beim Musikverein Biersdorf. Unsere eigenen Stücke empfinden wir als schwieriger als die, die wir mit allen Musikvereinen gemeinsam spielen. Das klappt auf jeden Fall." "Wir spielen beim MV Rittersdorf. Wir sind der Meinung, dass das Konzert glatt über die Bühne geht." "Wir trommeln für Wißmannsdorf. Das ist zwar unsere erste gemeinsame Probe mit den anderen Musikvereinen, aber wir haben die Stücke in unserem Verein schon geübt. Also: Am heutigen Samstag wird es keine Probleme geben." now