1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Drei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf der B51 - Bundesstraße gesperrt

Drei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf der B51 - Bundesstraße gesperrt

Aus bislang ungeklärter Ursache sind am Sonntagnachmittag auf der B51 bei Bitburg zwei Autos frontal zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen schwer und eine leicht verletzt. Die B51 war zwei Stunden lang voll gesperrt an der Unfallstelle.

Drei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf der B51 - Bundesstraße gesperrt
Foto: Agentur Siko

Nach einem Frontalzusammenstoß zweier Autos am Sonntag um 13.40 Uhr auf der B.51 nahe Bitburg sind drei Menschen verletzt worden. Zwei davon wurden mit dem Rettungshubschrauber mit schweren Verletzungen in die Krankenhäuser nach Bitburg und Wittlich transportiert.

Die B51 war in beiden Richtungen bis 15.45 Uhr voll gesperrt. Der Unfall ereignete sich kurz vor der Abfahrt zum Flugplatz Bitburg.

Eine 75-jährige Frau geriet mit ihrem Auto aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem anderen Auto zusammen. Dabei wurden die 58-jährige Fahrerin schwer und ihr Beifahrer leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt etwa 20.000 Euro.

Im Einsatz waren Polizei, Rettungshubschrauber, DRK sowie die Feuerwehr Bitburg.