1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Edelfeder zu Gast im Prümer Haus der Kultur

Edelfeder zu Gast im Prümer Haus der Kultur

Dem Geschichtsverein "Prümer Land" ist es gelungen, die Schriftstellerin Ursula Krechel für eine Lesung in Prüm zu gewinnen. Die Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2012 wird aus ihrem ausgezeichneten Roman "Landgericht" lesen.

Prüm. Die Schriftstellerin Ursula Krechel kommt am Samstag, 28. September, 20 Uhr, ins Haus der Kultur nach Prüm. Dort liest sie aus ihrem Roman "Landgericht", für den sie im vergangenen Herbst mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde.
Der Roman "Landgericht" erzählt die Geschichte eines jüdischen Richters, der 1947 aus dem Exil nach Deutschland zurückkommt und dort nicht mehr heimisch wird. Es ist der dritte Roman von Ursula Krechel, die unter anderem auch Gedichtbände und Theaterstücke veröffentlicht hat.
Krechel wurde 1947 in Trier geboren und lebt heute in Berlin. Prüm ist ihr nicht ganz unbekannt. 1994 hat sie hier den Eifel-Literaturpreis erhalten. Der Geschichtsverein "Prümer Land" hat die Schriftstellerin jetzt erneut nach Prüm eingeladen.red
Karten gibt es im Vorverkauf in den Buchhandlungen Behme und Hildesheim in Prüm, unter Telefon 06551/2489 und im Internet unter www.gvpl.de.
Für Mitglieder des Vereins kosten die Karten im Vorverkauf 5 Euro, ansonsten 7 Euro.
An der Abendkasse liegt der Preis für alle bei 10 Euro.