Ehrenamt als Herausforderung

BITBURG. (red) Anneliese Schares heißt die neue Patientenfürsprecherin des Clemens-August-Krankenhauses und Heimfürsprecherin der Kurzzeitpflege Franziskus des Clemens-August-Krankenhauses.

Die 59-Jährige ist im Krankenhaus bereits bestens bekannt, engagiert sie sich doch seit 1991 im christlichen Krankenhaushilfsdienst. Der Kontakt mit den Patienten und Mitarbeitern habe ihr immer sehr viel Freude bereitet, sagte die Bitburgerin. Daher habe sie auch nicht lange überlegen müssen, das Amt der Patientenfürsprecherin zu übernehmen. Sie sieht es als "Herausforderung an, sich für die Patientinnen und Patienten des Clemens-August-Krankenhauses einzusetzen". Für ihr neues Ehrenamt wünschten ihr Dechant Klaus Bender und die Mitglieder des Direktoriums des Clemens-August-Krankenhauses Mut, Zuversicht und Gottes Segen. In der Feierstunde gedachten die Anwesenden ihrer Vorgängerin Elke Müller, die nach einer längeren Krankheit plötzlich gestorben war.