Eierlage in Schönecken: Läufer gewinnt den Wettbewerb

Eierlage in Schönecken: Läufer gewinnt den Wettbewerb

Sie ist und bleibt der große Publikumsmagnet im Prümer Land: Am Ostermontag pilgerten einmal mehr hunderte Schaulustige zur Eierlage nach Schönecken, um den ewigen Kampf zwischen Raffer und Läufer mitzuverfolgen. Sie wurden Zeugen eines spannenden Kampfes.

Eierlage in Schönecken. Foto: Frank Auffenberg

Nur 14 Eier fehlten dem Raffer Christian Gitzen (32), als Läufer Christian Rabe (27) mit letzter Kraft die Steigung zur Von-Hersel-Straße bezwang und den brüderlichen Wettkampf damit für sich entschied. 32 Minuten und 14 Sekunden brauchte Rabe, um die 7,28 Kilometer lange Strecke nach Seiwerath und wieder zurück in den Burgflecken zu laufen.

Mehr von Volksfreund