1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Eifel-Auswahl prüft die Weltmeister

Eifel-Auswahl prüft die Weltmeister

Der erste Sieger des Benefizspiels am Donnerstag, 14. August, um 19 Uhr in Lambertsberg (der TV berichtete) steht schon fest: Der Erlös geht an den Verein Lichtblick zur Unterstützung schwer kranker Kinder.

Lambertsberg. (cus) Das Aufgebot der Lotto-Elf Rheinland-Pfalz beim Gastspiel in Lambertsberg liest sich wie goldgerahmte Seiten aus einem Fußball-Geschichtsbuch. Die Weltmeister Horst Eckel (1954), Bernd Hölzenbein und Wolfgang Overath (1974), Europameister Stefan Kuntz (1996), Torwart-Spaßvogel Wolfgang "Otto" Kleff und Nationalstürmer Olaf Marschall gehören dazu.

Ihr Gegner: eine Auswahl der besten Ü-40-Spieler aus der Verbandsgemeinde Arzfeld. Die Eifeler wollen den Gästen in einem fairen Kampf die erste Niederlage überhaupt zufügen. Ein hohes Ziel, denn seit ihrer Gründung 1999 ist die Lotto-Elf in 85 Spielen ungeschlagen und hat mehr als 710 000 Euro für den guten Zweck erspielt.

Unabhängig vom Ergebnis hat der Verein Lichtblick schon gewonnen. Mit dem Erlös kann der Verein schwer kranke Kinder in der Region unterstützen und Einrichtungen helfen, die solche Kinder behandeln, pflegen und betreuen.

So hofft die SG Lambertsberg/Waxweiler/Plütscheid als Gastgeber auf viele Zuschauer. Auch Autogrammjäger werden Gelegenheit haben, sich die begehrten Schriftzüge der Fußball-Legenden zu besorgen. Trainiert wird die Lotto-Elf von Urgestein Rudi Gutendorf, der durch seine Fußball-Entwicklungshilfe in aller Welt bekannt ist.

Anpfiff auf dem Sportplatz in Lambertsberg ist am morgigen Donnerstag um 19 Uhr.