Eifel-Freunde

BITBURG/PRÜM/DAUN. (red) In der Eifel, mit der Eifel und für die Eifel finden sich immer mehr Partner, die sich im Sinne ihrer Heimat einsetzen. Der TV bietet einen Überblick über die Partner, die die Regionalmarke "Eifel" unterstützen.

Die Eifel als einheitlichen Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum zu etablieren und die regionale Identität zu stärken, wird von Institutionen und Behörden innerhalb der Markenregion und damit in der Eifel, wie zum Beispiel in kommunalen Gebietskörperschaften, Kreisen, Verbandsgemeinden, Städten und Gemeinden, von berufsständischen Vertretern sowie Banken und Sparkassen unterstützt. Die Einrichtungen fühlen sich der Philosophie und den Zielen der Regionalmarke "Eifel" verpflichtet und sehen darin eine Basis für die Entwicklung und Profilierung der Region. Zusammen mit Hilarius Esch, dem Vertreter des Amtes Wirtschaftsförderung bei der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm, besiegelten dies neu gewonnene Partner aus den Landkreisen Bitburg-Prüm und Daun mit der Unterzeichnung der Marken-Präambel "Eifel". "Die neuen Partner leisten einen Beitrag dazu, dass die positiven Stimmungen, Vorstellungen und Erwartungen an die Eifel eine konkrete Basis erhalten und damit eine Unterscheidung zu vergleichbaren Produkten, Leistungen oder Angeboten anderer Regionen ermöglichen", erklärt Esch. Damit soll die Regionalmarke "Eifel" dazu beitragen, die Lebensqualität für die Bevölkerung zu sichern und den Unternehmen über eine Nachhaltigkeitsstrategie Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. In der Präambel verpflichten sich die Partner, in ihrem Dienstauftrag konsequent auf Entscheidungen zu achten, mit denen die Wertschöpfung in der Eifel gezielt erhöht werden kann. Das längerfristige Ziel ist es, Einrichtungen vielfältiger Art in allen zehn Kreisen der Region Eifel als Partner zu gewinnen. Mit Stolz auf die Eifel und ihre Qualitäts-Produkte soll gemeinsam mit der Regionalmarke "Eifel" eine noch stärkere Identität der Menschen in der Eifel gefestigt und gefördert werden.

Mehr von Volksfreund