Eifel-Wildnis im Fernsehen

SCHLEIDEN. (red) In der Reihe "Deutschlands wilde Tiere" berichtet "Arte" am Dienstag, 27. Juni, aus dem Nationalpark Eifel. Von 19 bis 19:45 Uhr blickt die Kamera mit eindrucksvollen Nahaufnahmen in die Wohnstube von Familie Uhu, fängt die Brunft der Rothirsche ein und geht mit der Wildkatze auf Jagd.

Zwei Jahre begleitete das Kamerateam des MDR die Tiere im Nationalpark Eifel. In Zusammenarbeit mit dem Nationalparkforstamt entstand eine Fernsehdokumentation entlang der vier Jahreszeiten.