1. Region
  2. Bitburg & Prüm

"Eifelblicke" mit und ohne Windrädern

"Eifelblicke" mit und ohne Windrädern

Mit der nostalgischen Schau "Eifelblicke" setzt die Blaue Galerie in Schönecken, Alter Markt 1, einen vor Jahren begonnenen Ausstellungszyklus fort. In zwei Runden stellt sie Malerei und Zeichnungen mit regionalem Charakter vor.

Im Fokus des ersten Teils, der von Sonntag, 1. Dezember, bis Sonntag, 12. Januar, zu sehen ist, steht die Landschaft der Eifel - vorher und nachher ... Rotorenfrei bot sie sich noch dem Blick alter Maler dar wie Peter Otten, Paul Roettgers und Christel Schneider. Viel jüngere Künstler blenden den "Störfaktor" Windrad einfach aus und suchen ihre Motive bewusst in rotorenfreien Landstrichen, etwa Alan Chaney aus Wershofen, Igor Dörge aus Dackscheid, Georg Grün aus Nimshuscheid und Doris Heeb aus Bitburg. Der Zeichner Joachim Pikulik aus Pronsfeld hingegen stellt sich mutig der veränderten Realität. Er wird im zweiten Teil der Reihe "Eifelblicke" ab dem 19. Januar 2014 in einer Einzelausstellung zu sehen sein. red
Die Ausstellung kann täglich nach Vereinbarung besichtigt werden, Telefon 06553/3389. Der Eintritt ist frei.