EIFELER ERKUNDEN neu restaurierte Kreuze

Waxweiler/Lauperath · Zu einer vier Kilometer langen Rundwanderung in der Fastenzeit haben sich 20 Menschen an der Lauperather Kapelle getroffen. Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und die Frauengemeinschaft Lauperath-Scheidchen hatten dazu eingeladen.

Der Weg führte zu den neu restaurierten Kreuzen, die alle ihre eigene Geschichte haben. Alma Hermes, Initiatorin der Restaurierung, informierte die Teilnehmer an jedem einzelnen Kreuz über die Begebenheit, warum es damals aufgestellt wurde. Die Frauengemeinschaft plant, ein kleines Heft herauszugeben mit allen Infos rund um die Kreuze von Lauperath-Scheidchen und ihren Geschichten. (red)/Foto: KEB