Eifeler Popsternchen bald in Hamburg

Eifeler Popsternchen bald in Hamburg

Mit zwölf war sie in Deutschlands bekanntester Kinderband. Mit 18 hat sie ihr Abitur in der Tasche und singt bei großen Konzerten in der Region mit. Im kommenden Jahr wird das Bitburger Popsternchen Suzanna Studentkowski ihre Gesangskarriere weiter vorantreiben. Und zwar in Hamburg an der Stage School.

"Susi hat mit drei Monaten den ersten Zahn gekriegt, mit zehn Monaten ist sie gelaufen, und mit vier Jahren konnte sie lesen. Es ist, als würde das Leben nicht schnell genug laufen", erzählt Monika Studentkowski über ihre Tochter Suzanna. Die weiß nämlich genau, was sie will. Seit sie mit zwölf Jahren ihre Liebe zum Gesang entdeckt hat, singt sie sich durch ihr Leben - und zwar sehr zielstrebig. Der erste Schritt: Mit Freundinnen Tag und Nacht Musikvideos durchsingen und die Choreografien einstudieren.Jet-Set-Leben mit den Lollipops

Dann hat sich die zwölfjährige Bitburgerin mal eben selbstständig für ein Casting bei den Lollipops beworben. Das war bis 2010 eine in ganz Deutschland bekannte Kinderband, die auch in Fernsehsendungen wie dem Tigerentenclub auftrat. Weil das Casting in Hamburg war, weihte Suzanna ihre Eltern ein - und die unterstützten ihre Tochter, die aus dem Casting als eines der beiden Bandmitglieder hervorging. Drei Jahre tourte Susi dann immer am Wochenende neben der Schule und allen anderen Verpflichtungen durch die Lande, pendelte mit dem Flieger zwischen Bitburg und Hamburg. Suzanna: "Das war ein Jet-Set-Leben."Band rockt die Eifel

Doch 2010 war das vorbei. Die damals 15-Jährige war zu alt für das Kinderprojekt und fiel in ein tiefes Loch. Suzanna: "Meine Freundinnen hatten Liebeskummer, ich trauerte um die Lollipops." Auch ihre Eltern machten sich große Sorgen.

"Doch Susie ist ein Steh-Auf-Männchen", freut sich ihre Mutter. Nach vielen Recherchen fand die 15-Jährige einen Produzenten in Dresden, der mit ihr Songs einspielte und nahm dessen Empfehlung an, eine Band zu gründen, um Bühnenerfahrung zu sammeln. Zwei Jahre rockte sich Suzanna mit "Susie&The Backdropcircle" durch die Eifel. "Das ist irgendwann auseinandergebrochen, weil ich die Sache einfach ernster genommen habe als die anderen", sagt sie. Seit 2009 nimmt Suzanna Gesangsunterricht und hat sich so stimmlich weiterentwickelt.
Heute, mit 18 Jahren, will Su-zanna immer noch Sängerin werden. Dafür arbeitet sie hart, hat aber auch ihren Alltag gut im Griff. In dieser Woche hat sie ihre letzte Klausur am Bitburger Gymnasium geschrieben.

Dann geht es ans Schreiben des Abiturs in ihren Leistungskursen Deutsch, Englisch und Erdkunde. "Ich bin eher der Sprachentyp, Chemie ist gar nicht meins", gibt sie lachend zu. Nebenbei hat die 18-Jährige einen Nebenjob im Hotel, spielt zwei Mal die Woche Handball, geht zwei Mal die Woche zum Hip-Hop-Tanztraining und zum Zumba.
Dazu kommt der Gitarrenunterricht bei Musiker Frank Rohles, der sie schließlich für die Herzlichterkonzerte (siehe Extra) engagiert hat, die derzeit im Eifelkreis veranstaltet werden. Dort singt die 18-Jährige auf großer Bühne Solostücke vor Hunderten von Zuschauern.

Wie sie das unter einen Hut bringt? Die Antwort kommt von Bruder Adam: "Susi ist von Natur aus ein bisschen crazy. Aber meine Schwester ist durchorganisiert bis in die Haarspitzen." Su-zanna gibt lachend zu: "Ich hasse Unordnung. Für alles Wichtige habe ich To-Do-Listen."Susi geht auf die Stage School


Und die wird die 18-Jährige auch brauchen, wenn sie ab 2014 nach Hamburg geht. Neben all ihren Aktivitäten hat Susie sich an der Stage School in Hamburg beworben, wo sie bald drei Jahre lang in Tanz, Gesang und Schauspiel unterrichtet wird. "Erst hatte ich überlegt, was mit Tourismus zu machen, aber das war einfach nicht das Richtige." Die Aufnahmeprüfung für die Schule hat sie in Frankfurt absolviert. Drei Tage hat sie sich gegen 30 andere Bewerber ans Ziel gesungen, getanzt und geschauspielt. "Nur zwei der 30 Bewerber wurden genommen", sagt sie stolz.

Was es sonst noch Neues von dem Popsternchen gibt? Seit 2012 arbeitet Suzanna mit dem Plattenlabel Hartmann und Co. zusammen. Das habe bereits Bad Boys Blue, Wolfgang Petry und Hadaway erfolgreich produziert. Die Musikrichtung, in die Suzanna gehen will, ist Deutsch-Pop - eben tanzbare deutsche Musik. "Die erste Single soll voraussichtlich 2014 rauskommen", freut sich Susie.

Suzannas Musik auf youtube: http://youtu.be/YZDlRWHG408
Suzannas Facebookseite: www.facebook.com/suzannaofficialExtra

Die Herzlichterkonzerte von Frank Rohles und Freunden am 21. und am 22. Dezember im Haus Beda in Bitburg sind bereits ausverkauft. Aber: Es gibt ein Zusatzkonzert an gleicher Stelle. Dieses ist auch am 22. Dezember und zwar um 11 Uhr. Einlass ist um 10.30 Uhr. Karten gibt es unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996 sowie unter www.volksfreund.de/tickets.