1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Eifelkreis setzt weiterhin auf Hilfe der Bundeswehr

Covid-19 : Eifelkreis setzt weiterhin auf Hilfe der Bundeswehr

Die Bundeswehr soll der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm auch weiterhin bei der Kontaktverfolgung von Corona-Infizierten helfen.

Bundeswehr-Soldaten aus Daun unterstützen seit Oktober die Pandemie-Arbeit in der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm. Dabei geht es vor allem um die Kontaktverfolgung infizierter Menschen. Das wird wohl auch noch länger so bleiben. Denn: „Auch  bis in das neue Jahr 2021 hinein wird wohl noch diese Amtshilfe seitens der Bundeswehr erforderlich sein“, teilt Kreissprecher Thomas Konder mit. Die hierzu notwendigen Hilfeleistungsanträge seien bereits mit dem für die Koordination zuständigen Leiter des Kreisverbindungskommandos Oberstleutnant Leisen besprochen worden.

Zunächst waren acht Angehörige des Bataillons Elektronische Kampfführung Daun im Einsatz, seit Mitte November sind zwei weitere, medizinisch qualifizierte Soldaten vom Sanitätsregiment II „Westerwald“ zur Verstärkung des Gesundheitsamts im Eifelkreis  dazugekommen.