1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Eifelkreis verschärft Corona-Regeln ab sofort - Inzidenz über 35

Corona-Pandemie : Inzidenz gestiegen: Strengere Corona-Regeln im Eifelkreis greifen ab heute

Im Eifelkreis gelten nun größere Einschränkungen als in den meisten Teilen von Rheinland-Pfalz. Eine hohe Inzidenz führte automatisch zu den geänderten Corona-Regeln.

(de) Es kommt, was viele erwartet haben: Die Corona-Zahlen steigen wieder, auch im Eifelkreis. Der Wert für die 7-Tages-Inzidenz lag am Mittwoch bei 71,7 – und damit den dritten Tag in Folge über der Schwelle von 35. Deshalb gelten im Eifelkreis ab Freitag, 27. August, wieder strengere Regeln. Und zwar genau ab Mitternacht.

Die verschärften Corona-Regeln im Eifelkreis Bitburg-Prüm

Drinnen sind Veranstaltungen nur noch mit maximal 350 Menschen erlaubt. Das gilt auch für Sport- und Kulturveranstaltungen sowie für Volksfeste, Messen, Flohmärkte und ähnliches. Und: Es besteht Testpflicht. Ausnahme sind Genesene oder Geimpfte.

Draußen sind Veranstaltungen nur mit maximal 500 Menschen erlaubt – egal ob Konzert, Kirmes oder Flohmarkt. Auch bei Veranstaltungen im Freien gilt eine Testpflicht für alle, die weder geimpft noch genesen sind.

Testpflicht beim Frisör und im Innenbereich der Gastronomie

Eine Testpflicht besteht darüber hinaus dann auch wieder bei den so genannten „körpernahen Dienstleistungen“ wie beispielsweise beim Frisör oder der Massage. Ausnahme sind Rehabilitationssport sowie der medizinische Bereich. Gleiches gilt für die Innenbereiche der Gastronomie wie auch bei Aufenthalten in Hotels, Pensionen oder Schulungsheimen gehört bei der Anreise und danach alle 72 Stunden ein Test zum Programm. Gleiches gilt auch für die Innenbereiche von Freizeiteinrichtungen wie Kletterparks, Spielhallen und Museen. Ausgenommen von der Testpflicht sind auch hier Geimpfte und Genesene sowie Kinder bis 14 Jahre. In Schulen gilt wieder Maskenpflicht während des Unterrichts.

Erst, wenn die Inzidenz an drei Tagen hintereinander wieder unter 35 liegt, gibt es wieder Lockerungen.

Am Mittwoch wurden dem Gesundheitsamt im Eifelkreis 18 neue Covid-Fälle gemeldet. Insgesamt gab es damit zu diesem Zeitpunkt 141 Corona-Fälle – so viele gab es im Eifelkreis zuletzt Anfang Mai, damals galt noch der Lockdown.