Eifelpark Gondorf bietet im Herbs Lichtshow, Oktoberfest und Halloween

Freizeit : Lichter, Zombies und Oktoberfest

Der Eifelpark Gondorf geht wieder mit dem Herbstleuchten, einem eigenen Oktoberfest und einem Halloweenprogramm in die kalte Jahreszeit. Besucher können selbst entscheiden, ob sie sich verzaubern oder erschrecken lassen wollen.

Der Eifelpark in Gondorf veranstaltet auch dieses Jahr ein Lichtspektakel, inszeniert von Künstler Wolfgang Flammersfeld. Durch die Beleuchtung am Abend  verwandelt sich der Eifelpark in eine Open-Air-Kunstgalerie. „Das Spektakel erinnert an einen Weihnachtsmarkt“, sagt Geschäftsführerin Nadine Löwenthal: „Das warme Licht verkleidet den Wald und erzählt Geschichten. Diese Show gibt es kein zweites Mal zu sehen.“ Die ­Lichtershow ist noch bis Sonntag, 20. Oktober, zu bestaunen. Jeden Abend beginnt sie um 18.30 Uhr mit dem Einbruch der Dunkelheit und endet um 22 Uhr.

Doch das war längst nicht alles, was der Eifelpark für den Herbst geplant hat.

Der Eifelpark organisiert am Freitag und Samstag, 11./12. Oktober, wieder ein traditionelles Oktoberfest in der Sterndl Alm im Park. Dabei werden originales Münchner Hofbräuer Bier vom Fass und bayrische Gerichte, unter anderem Schweinshaxn, Hendl aus dem Feuerrohr, Wiener Kalbsschnitzel und vieles mehr angeboten. Das Fest wird von Live-Musik begleitet. Außerdem können sich Besucher in den Oktoberfestspielen „Wettnageln“ und „Hau den Lukas“ messen.

Und auch das Halloweenprogramm vom Freitag, 25. Oktober, bis Sonntag, 27. Oktober, geht in diesem Jahr in eine neue Runde. Tagsüber können Kinder hier Kürbisse schnitzen, sich schminken oder von der Waldhexe Fabula verzaubern lassen. Nachts aber verwandelt sich der Park in einen Horrorwald, der nichts für Angsthasen zu sein scheint. Auf dem ganzen Gelände treiben dann Horrorfiguren, etwa in Zombiekostümen, ihr Unwesen. Durch Nebel und Hexenhäuser wird eine düstere Stimmung hervorgerufen. Dieser Horrorgang, ohne Taschenlampen durch den Park, verspricht Löwenthal, werde „ein unvergessliches Erlebnis“. Die Geschäftsführerin empfiehlt, Kinder unter acht Jahren nicht in den Horrortrip mitzunehmen.

Der Eintritt für das Herbstleuchten kostet 8 Euro, das Halloweenprogramm kostet 18,90 Euro. Ins Oktoberfestzelt kommt man für 29,90 Euro. Tickets gibt es im Vorverkauf unter www.sterndlalm.de oder per Telefon unter: 06565/956618.

Mehr von Volksfreund