Ein behindertes Mädchen sucht seinen Weg

Ein behindertes Mädchen sucht seinen Weg

"Mensch Leute" heißt die SWR-Serie, in der Menschen mit einem besonderen Schicksal porträtiert werden. Dieses Mal im Mittelpunkt: die 18-jährige Elise Groß.

Neuerburg. (red) Der letzte Schultag, dem der Aufbruch ins Berufsleben folgt, hat für Elise Groß eine ganz besondere Bedeutung. Die 18-Jährige ist mit Down-Syndrom auf die Welt gekommen. Was ihren Lebensmut und ihren Unternehmungsgeist nicht geschmälert hat. Nach einem Praktikum im Euvea Hotel in Neuerburg will sie dort eine Ausbildung in Angriff nehmen. Nicht alle Schüler der Förderschule bringen die Voraussetzungen dafür mit.

Das Freizeit- und Tagungshotel in Neuerburg funktioniert wie ein normaler Hotelbetrieb - nur dass 20 Mitarbeiter geistig oder psychisch behindert sind. Gesellschafter sind zehn Behindertenorganisationen aus der Eifel, Belgien, Frankreich und Luxemburg.

Elise hat natürlich andere Bedingungen als ein normaler Azubi im Hotelbetrieb. Doch trotz Down-Syndrom muss auch sie Leistung bringen und mit den anderen Mitarbeitern zurechtkommen. Die ersten drei Monate im Eingangsverfahren sind eine Art Testphase, dann wird sich zeigen, ob Elise ihren Traumjob im Hotel behalten kann.

Die Sendung ist zu sehen im SWR-Fernsehen am Freitag, 4. Dezember, 18.15 bis 18.45 Uhr.