Ein Ekel wird kuriert

BITBURG. (red) Die Theatergruppe des Musikvereins Mötsch führt die Komödie "Ein Ekel wird kuriert" von Walter G. Pfaus auf. In dem turbulenten Stück geht es um einen penetranten Nörgler und Besserwisser, der seine Umgebung mit Bösartigkeiten und Beschimpfungen nur so überschüttet.

Als die Tochter schwanger wird und er deren Freund hinauswirft, überschlagen sich die Ereignisse. Premiere ist am Samstag, 5. November, 20 Uhr im Jugendheim Mötsch. Weitere Aufführungen folgen am Sonntag, 6. November, 18 Uhr; Samstag, 12. November, 20 Uhr; Sonntag, 13. November, 18 Uhr. Karten gibt es ab sofort im Jugendheim Mötsch (Telefon 06561/17366) oder bei Gerti Burbach in der Bitburger Straße 6 in Mötsch (06561/3549).