Ein erfolgreiches Update 2009

Ein erfolgreiches Update 2009

Was ist für Sie im vergangenen Jahr wichtig gewesen? Im Rückblick auf 2008 wird sicher jede und jeder von Ihnen eine andere Antwort geben.Was wünschen Sie sich für 2009? Auch eine Frage, die sicher unterschiedlich beantwortet wird.

Trotzdem dürfte der Wunsch nach Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und harmonischen Beziehungen überall dabei sein. Was sich einzelne darunter vorstellen ist verschieden. Genauso wie die Bedingungen, die es braucht, damit die Wünsche sich verwirklichen. Ist es wirklich so, dass alle Rahmenbedingungen - so wie ich es mir wünsche - gegeben sein müssen, damit sich das, was ich mir unter Glück vorstelle, einstellt?

Ich mache häufig die Erfahrung, dass Menschen unter Bedingungen und Umständen leben, wo ich für mich sagen würde: Das könnte ich nur schwer ertragen. Dennoch: gerade da erlebe ich oft Menschen, die sich mit dem zurechtfinden, wie es ist - und glücklich sind. Sie begegnen anderen mit einer Herzlichkeit, die ich bei denen mit besseren Lebensbedingungen oft nicht bemerke. Da frage ich mich: Wie schaffen die das?

Bei genauerem Hinsehen sind es Menschen, die sich in ihren Familien aufeinander verlassen können, die füreinander da sind. Ja, sie (be-)dienen sich gegenseitig - um ihrer selbst willen. "Weil ich ihn gern habe", sagte mir einmal eine Frau dazu.

Vielleicht ist das der Schlüssel zu Glück und Zufriedenheit: Zu erkennen, was ich ändern kann und es ändern; zu erkennen, was ich nicht ändern kann und keine Energien zu verschwenden; und die Kunst, das eine vom anderen zu unterscheiden. Und meine Kraft einsetzen für menschliche Beziehungen und Begegnungen.

Der Jahreswechsel bietet Gelegenheit, wie bei Computer-Software, eine neue Version meines Betriebssystems wirksam werden zu lassen. Ein Update - wie es da heißt. Mit einem Unterschied: Beim Computer bestimmt die Software-Firma, was wichtig ist. Bei dem, was bei meinem Leben rauskommen soll, bin ich allein verantwortlich - und das nimmt mir niemand ab. Auch die Frage, woran ich mich dabei orientiere, muss ich selbst beantworten.

Für mich ist es der christliche Glaube und Gott mit dem Kernsatz Jesu "Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst". Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches "Update 2009" für Ihr Leben!

Pastoralreferent Johannes Eiswirth, Dekanat St. Willibrord Westeifel

Mehr von Volksfreund