1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Ein Feuerwerk, das wirklich funkelte

Ein Feuerwerk, das wirklich funkelte

BITBURG. (lars) Vlado Kumpan und seine Musikanten sowie Ekis Polkatruppe begeisterten am Freitagabend die Besucher im erstmals seit langem am ersten Festivalabend wieder gut besuchten Festzelt.

Das Wort "Feuerwerk" wird in der Volksmusikbranche oft verwendet. Nicht immer bürgt es für Qualität. Im Fall des vom TV präsentierten Auftritts von Vlado Kumpan und seinen Musikanten am Freitagabend im Zelt auf dem Festplatz am Alten Gymnasium in Bitburg jedoch war es ganz anders. Was der Blasmusik-Weltmeister von 2003 beim Europäischen Folklorefestival bot, war schlicht überwältigend. Diese Meinung wurde nicht nur von Laien, sondern vor allem auch von gestandenen Blasmusikern aus der Eifel nach dem Konzert immer wieder vertreten. Die Profimusiker bewegten sich bei vielen Stücken in technischen und klanglichen Bereichen, von denen die meisten Bläser der Welt tatsächlich nur träumen können. Vlado Kumpan schaffte zusammen mit Ekis Polkatruppe, die das Vorprogramm bestritten hatte, jedoch noch etwas anderes, was es beim Folklore-Festival seit Jahren nicht gegeben hatte: In den Vorjahren hatte sich das Freitagsabend-Programm meist durch eher dürftige Publikumsresonanz ausgezeichnet. Beim Auftritt von Vlado Kumpan und seinen Musikanten war das anders, das Festzelt war gut besucht.