1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Ein freundliches Zuhause für Waisen

Ein freundliches Zuhause für Waisen

Mit dem Verein Kinderpfade ist die Pfarreiengemeinschaft Speicher seit zwei Jahren in Indien. Sie ermöglicht dort Waisenkindern den Schulbesuch. Für ein neues Heim sucht der Verein nun Spenden, um Möbel kaufen zu können.

Speicher. Seit 2014 engagiert sich der Verein Kinderpfade im indischen Bundesstaat Tamil Nadu. Größtes Projekt ist ein Kinderdorf mit dem Namen Friendly Home. Es bietet Mädchen und Jungen, insbesondere Waisenkindern aus den ärmsten Familien ein "freundliches Zuhause". Sie erhalten hier vor allem Zugang zu Bildung.
Die Idee, ein Kinderdorf aufzubauen und auch sozial benachteiligten Kindern die Chance auf eine gute Schulbildung zu ermöglichen, hatte Pater Thadews. Er ist seit über zehn Jahren in der Pfarreiengemeinschaft Speicher als Priester eingesetzt. Mit Hilfe von Spenden konnte er 2010 die ersten beiden Häuser in Friendly Home einweihen. Mittlerweile leben 36 Kinder in vier Häusern des Kinderdorfes und besuchen mit Erfolg die an das Kinderdorf angrenzende Schule. Im vom Kinderdorf 20 Kilometer entfernten Vaniyambadi finanziert der Verein außerdem ein weiteres Gebäude, in dem 20 Kinder leben. Bislang schlafen sie hier auf dem Boden, doch das soll sich möglichst bald ändern. Der Verein sucht Spenden, um das Haus mit 20 Schreibtischen und zehn Doppelstockbetten ausstatten zu können. 5400 Euro werde das kosten, schätzt der Vorsitzende des Vereins, Johannes Blum. lbe
Spendenkonto: Fördervereins Kinderpfade Indien e.V., Kreissparkasse Bitburg Prüm, IBAN: DE95 5865 0030 0008 0537 46