Ein Hörsaal mitten in der Natur

Ein Hörsaal mitten in der Natur

Wattenmeer, Sächsische Schweiz oder die Alpen: Die europäischen Naturschutzgebiete bieten nicht nur großartige Landschaften, sondern auch viele Chancen für Berufseinsteiger. Denn bei einem "Praktikum für die Umwelt 2009" bekommen die Jugendlichen zahlreiche Einblicke in die Umweltbildungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Bei insgesamt 27 Naturschutzgebieten kann man sich noch bis zum 9. Januar bewerben. Auch der Gaytal-Park in Körperich bietet einen Praktikumsplatz an.

Körperich. (red) Atemberaubende Wälder, bizarre Felslandschaften, tiefe Schluchten, Seeadler, Luchs und Wildkatze - all das gibt es noch in deutschen und europäischen Großschutzgebieten. Junge Menschen, die Einblicke in diese einmaligen Naturlandschaften bekommen möchten, können sich ab sofort für ein "Praktikum für die Umwelt" bewerben.

Während eines drei- bis sechsmonatigen Praktikums unterstützen jedes Jahr etwa 50 Studenten deutsche Großschutzgebiete und auch einen tschechischen Nationalpark in der Umweltbildungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

Bewerben können sich Studenten aller Fachrichtungen in insgesamt 27 Schutzgebieten zwischen Wattenmeer, Sächsischer Schweiz und Alpen.

Die Kosten für die Unterkunft und ein monatliches Praktikumsgehalt übernimmt die Commerzbank, für die fachliche Betreuung sorgt der Kooperationspartner Europarc Deutschland, der Dachverband der Nationalen Naturlandschaften.

Interesse an Ökologie und Öffentlichkeitsarbeit



Voraussetzung für eine Teilnahme sind Interesse an Ökologie und Öffentlichkeitsarbeit sowie Freude am Umgang mit Menschen.

Bereits seit 19 Jahren führen die Bank und Europarc das mit dem internationalen Sponsoring-Award und von der Unesco ausgezeichnete Projekt gemeinsam durch. Seitdem haben über 1100 Praktikanten ihr Wissen in die Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservate eingebracht und dabei einzigartige Erfahrungen gesammelt. Für viele war das der Einstieg in ihr späteres Berufsleben.

Praktikum im Naturpark Südeifel



Auch das Umwelt-Erlebnis-Zentrum Gaytal-Park beteiligt sich und bietet einen solchen Praktikumsplatz im Naturpark Südeifel im Sommerhalbjahr 2009 für drei Monate an. Unter www.praktikum-fuer-die-umwelt.de können sich Interessierte aller Fachrichtungen bewerben. Bewerbungsschluss ist der 9. Januar 2009.

Mehr von Volksfreund