Ein "Hundertmaliger"

ARZFELD. Einen kleinen Star hatte der Ehrungsabend des DRK in Arzfeld: Alfred Candels aus Daleiden wurde für 100 Blutspenden geehrt. Doch der fleißige Spender blieb bescheiden: "Ich möchte der Allgemeinheit etwas Gutes tun und Weitere zum Spendengang animieren."

Verbandsbürgermeister und DRK-Ortsvereinsvorsitzender Patrick Schnieder gratulierte dem Jubilar und überreichte Urkunde, Medaille und einen Präsentkorb. "Ich spreche Ihnen und allen Spendern meinen Dank und meine Anerkennung aus", so Schnieder. "Ihr wirkungsvolles Tun möge für Andere Ansporn sein, Gleiches zu tun", sagte Patrick Schnieder. Bereits im Jahr 1960 ging Alfred Candels zum ersten Mal zur Blutspende. "Zwei Jahre musste ich aussetzen, sonst war ich immer dabei", so der Daleidener Jung. 60 aktive Mitglieder zählt die Ortsgruppe, hinzu kommen noch etwa 30 Jung-Rotkreuzler, wie Bereitschaftsleiterin Irmgard Nickels mitteilte. Die Ehrungsfeier wurde umrahmt von Darbietungen des Musikvereins Arzfeld unter der Leitung von Steffi Hontheim. Fleißige DRK-ler sorgten für eine gute Bewirtung im Dorfgemeinschaftshaus.