| 21:00 Uhr

Ein kleines Paradies für Kinder

BOLLENDORF. (ew) Geräte zum Klettern und zum Schaukeln, ein Sandkasten mit Sonnenschutz sowie Sitzgelegenheiten zum Ausruhen: Der neue Spielplatz "Auf den Ösen" ist ein kleines Paradies für Kinder. Eine Elterninitiative hat ihn in eigener Regie gebaut.

"Auf den Ösen" ist ein Neubaugebiet in Bollendorf, in dem sich viele junge Familien mit Kindern angesiedelt haben. Was bisher fehlte, war ein Kinderspielplatz. Vor zwei Jahren gründete sich eine Elterninitiative mit dem Ziel, in Eigenregie einen Spielplatz zu bauen. Die Ortsgemeinde stellte das Grundstück zur Verfügung, das im Bebauungsplan als Grünfläche vorgesehen war. Väter, Opas und Verwandte krempelten dann die Ärmel hoch. So entstand ein kleines Spielparadies für Kinder. Alle Bauphasen wurden mit der Kamera festgehalten und zur Einweihungsfeier in einer Foto-Kollage präsentiert. Kurt Allar zeigte sich nicht nur als beteiligter Großvater von der Elterninitiative angetan, sondern auch als erster Beigeordneter der Ortsgemeinde. "Auf den Ösen herrscht ein gutes Klima", meinte er: "Jeder, der hier wohnt hat geholfen. Es ist der dritte Spielplatz, der in Bollendorf von Eltern gebaut wird." Die Gemeinde wird es freuen. Sie wird mit dem Projekt nur wenig belastet. Sie hat sich mit einem Zuschuss von 250 Euro beteiligt. Die übrigen 4700 Euro hat die Elterninitiative aus Eigenmitteln finanziert. Ein Straßenfest brachte 1250 Euro. Die Kulturstiftung der Kreissparkasse gab 750 Euro dazu und die Bollendorfer Vereinsgemeinschaft 400 Euro. Aus diversen Privatspenden kamen 1825 Euro zusammen. Viel Geld, aber noch nicht genug. 450 Euro fehlten bei der Einweihung. Mit dem Verkauf von Getränken und Kuchen sollte der Fehlbetrag ausgeglichen werden. Die Eltern haben die Pflege des Spielplatzes übernommen.