1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Ein Lied für Bitburg: 600 Musiker sind dabei

Ein Lied für Bitburg: 600 Musiker sind dabei

Vor zwei Wochen hat das Orga-Team um Werbefachmann Stefan Bohl um Mitstreiter für die Aktion "Ein Lied für Bitburg" geworben. Ziel ist es, die Stadt Bitburg bei ihrer Bewerbung um die Landesgartenschau 2022 zu unterstützen.


Die Idee
: Musiker und Sänger des Eifelkreises stimmen gemeinsam ein Lied an, das Komponist Rainer Serwe eigens für diesen Zweck auf Bitburg umgetextet hat.
Der Plan: Musikvereine und Chöre sowie weitere Instrumentalisten und alle, die gerne singen, lassen am Sonntag, 13. März, 14.30 Uhr auf dem Spittel das Lied für Bitburg erklingen. Es dirigieren Bürgermeister Joachim Kandels, Rainer Serwe und Kulturamtsleiter Herbert Fandel.
Aktueller Zwischenstand: Die Agentur Bohl, die die Aktion unentgeltlich begleitet, hat weitestgehend alle Musikvereine und Chöre im Eifelkreis angeschrieben. Mehr als 600 Sänger und Musiker sind angemeldet. Ebenfalls unentgeltlich: Die Show Sisters sorgen für Beschallung und Vertonung auf dem Platz und die Firma TreeState Productions wird einen professionellen Film für Bitburgs Bewerbungsunterlagen drehen. Mit von der Partie sind auch: der Trierer Tenor Thomas Kiessling und Mundartsängerin Sylvia Nels aus Rittersdorf. scho
Infos und Anmeldung: <%LINK auto="true" href="http://www.ein-lied-fuer-bitburg.de" text="www.ein-lied-fuer-bitburg.de" class="more"%>