Ein lyrisches Attentat

JÜNKERATH. (red) "Lyrisches Attentat auf Jünkerath": Unter diesem Titel lädt der Eifelverein Jünkerath zu einer Lesung der "Baumberger Schreiberlinge" am Donnerstag, 18. Mai, um 18 Uhr in das Eisenmuseum in Jünkerath ein.

Bei dieser besinnlich-heiteren Veranstaltung tragen die Schriftsteller ihre Texte vor. In lockerer und humorvoller Weise planen die Hobby-Autoren keine trockene Lesung, sondern ein "lyrisches Attentat" auf Jünkerath, das zum Schmunzeln animieren soll. Die "Baumberger Schreiberlinge" sind eine Gruppe von elf Menschen, die Gedichte, Kurzgeschichten, Anekdoten und Romane verfassen. Der Eintritt ist frei.