1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Ein Mann, viele Straftaten: Betrug, Diebstahl und mehr

Ein Mann, viele Straftaten: Betrug, Diebstahl und mehr

Erst Ende September 2010 endete die jüngste Haftstrafe des 52-jährigen Manns, dem heute erneut der Prozess gemacht wird. Vor dem Amtsgericht Bitburg muss er sich wegen Diebstahls, Betrugs, Unfallflucht und Sachbeschädigung verantworten.

Bitburg. Der 52-Jährige, der am heutigen Mittwoch auf der Anklagebank im Bitburger Amtsgericht sitzt, hat bereits Erfahrung hinter Gittern. Erst im September vergangenen Jahres wurde er aus seiner vorerst letzten Strafhaft entlassen. Als seine finanziellen Reserven aufgebraucht waren, soll er laut Anklage seinen Lebensunterhalt auf kriminelle Weise bestritten haben. Ihm wird vorgeworfen, im Januar 2011 vorgetäuscht zu haben, einen VW Golf kaufen zu wollen - doch von einer Probefahrt soll er samt Auto nicht mehr zurückgekehrt sein. Dann habe er von einem anderen Wagen das Kennzeichen gestohlen und für 60 Euro getankt - ohne zu bezahlen. Mit dem gestohlenen Auto soll er laut Anklage eine Laterne gerammt, dadurch das Auto beschädigt und Unfallflucht begangen haben. In einem Geschäft in Prüm habe er versucht, zwei Paar Socken und Unterwäsche zu stehlen, wurde aber erwischt. Die Polizei nahm den Mann schließlich auf einem Campingplatz fest, wo er sich in einem fremden Wohnwagen einquartiert hatte. scho