Ein Muss für Fans der Kirchenmusik

Ein Muss für Fans der Kirchenmusik

Von klassisch bis modern, von Deutsch bis Latein: Für ein Wochenende wechseln Chöre aus Bitburg, Fließem, Erdorf und Mötsch die Kirche. Am Sonntag gibt es einen gemeinsamen Festgottesdienst in Bitburg.

Bitburg. Erdorf in Bitburg, Fließem in Mötsch...: Was klingt wie ein Spieltag der Fußball-Kreisliga ist Teil des Programms des ersten Bitburger Kirchenmusiktags.
Unter dem Motto ,,Gott ist wie Musik in meinen Ohren" wird es innerhalb der Pfarreiengemeinschaft Bitburg am Samstag und Sonntag, 24. und 25. September, sechs musikalische Gottesdienste geben. Mit dabei sind die Kirchenchöre aus Fließem, Bitburg, Erdorf und Mötsch sowie der Singkreis, der Chor ,,All Voices" und die Choralschola. "Das Schöne am Kirchenmusiktag ist, dass in einer Pfarrei immer ein anderer Chor singt", sagt Helmut Kiefer, Vorsitzender des Kirchenchors ,,Cäcilia" Bitburg. Das bedeutet, dass zum Beispiel der Erdorfer Kirchenchor in der Pfarrei Liebfrauen in Bitburg singt und der Chor aus Fließem in der Kirche in Mötsch (siehe Extra).
,,Wir veranstalten den Kirchenmusiktag, um den Menschen zu zeigen, wie viele Leute sich mit Kirchenmusik auseinandersetzen", erzählt Kiefer.
Pastor Thomas Wagner, der am Sonntag um 19 Uhr den Abschlussgottesdienst in der Pfarreikirche St. Peter in Bitburg halten wird, freut sich auf die Veranstaltung: ,,Wir sind so viele Gruppen, da ist es doch einmal schön, etwas gemeinsam zu machen." Gesungen werde neben Deutsch auch in Latein, Englisch und Französisch, sagt Helmut Kiefer und ergänzt: ,,Die Liederauswahl geht von der alten klassischen Kirchenmusik bis hin zu zeitgenössischen Musikern wie Thomas Gabriel." Beim Abschlussgottesdienst am Sonntag werden alle Gruppen gemeinsam musizieren. ,,Wenn alle da sind, dann sind wir über 150 Personen", sagt Kiefer. Begleitet werden die Sänger vom Blech-Bläser-Quintett aus Mötsch. rot
Extra

Samstag, 24. September: Um 18.30 Uhr beginnt die Vorabendmesse in Fließem mit dem Kirchenchor ,,Cäcilia" Bitburg, ebenfalls um 18.30 Uhr der Gottesdienst in der Liebfrauenkirche mit dem Kirchenchor Erdorf und dem Singkreis Bitburg. Sonntag, 25. September: Um 9.30 Uhr ist Frühmesse in Erdorf mit der Choralschola Bitburg, um 10 Uhr Hochamt in Mötsch mit dem Kirchenchor Fließem, weiter geht es um 11.15 Uhr in der Liebfrauenkirche, dabei ist der Kirchenchor Mötsch und der Chor ,,All Voices". Um 19 Uhr ist die Abschlussmesse in der Kirche St. Peter mit allen teilnehmenden Chören der Pfarreiengemeinschaft und dem Blech-Bläser-Quintett aus Mötsch. rot

Mehr von Volksfreund