| 21:07 Uhr

Ein neues Leben

BLEIALF. (red) Mit dem Roman "Der Aussteiger" hat die Eifeler Autorin Luise Krammer ihr viertes Buch vorgelegt. Sie bleibt darin ihrer Heimat treu.

Der Roman schildert den Ausstieg eines Prokuristen, der den beruflichen Zwängen in seiner Heimatstadt Aachen entflieht, in einem alten Haus in Nordfrankreich ein neues Leben beginnt und zu seinen Idealen zurückfindet.Eingebettet ist dieses Hauptthema des Romans in eine kriminologische Erzählung: In dem nordfranzösischen Ort angelangt, hilft der Aussteiger, "schreckliche Vorfälle" zu klären.Wie in ihren bisherigen Büchern offenbart Luise Krammer in dem Roman erneut ihre Verbundenheit zur Eifel und zum Hohen Venn. Die Autorin, 1928 in der Hocheifel geboren, heiratete 1952 den Beamten Günther Krammer, Sie hat vier Kinder. Bis zu ihrem Umzug nach Köln war sie lange Zeit bei einer amerikanischen Firma in Echternach beschäftigt.Neben den Büchern "Hornissen im Winter" und "Glühwürmchen in der Nacht" (beide vergriffen) ist von ihr auch der Märchenband "Das Licht im Froschteich" erschienen.Luise Krammer, Der Aussteiger, Roman, Helios Verlag Aachen, 2004, 128 Seiten, 13,70 Euro, ISBN: 3-938208-01-5.