1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Ein Paradies für Wanderer

Ein Paradies für Wanderer

PRÜM. (red) Wanderer aus ganz Deutschland haben entschieden: Die Eifel ist eines der beliebtesten Wanderziele im Inland. Dies geht aus der Profilstudie Wandern 2006 hervor.

In der repräsentativen Umfrage vom Deutschen Wanderinstitut unter der Leitung des Natursoziologen Dr. Rainer Brämer stimmen Wanderer über die Qualität der Wanderwege und der Regionen Deutschlands ab. Den größten Sprung nach vorne im Ranking der begehrtesten Wanderurlaubsziele Deutschlands machte dabei die Eifel: Sie kletterte von Platz 14 auf Platz 7 und rangiert nun auf den oberen Plätzen mit Mittelgebirgsregionen wie Schwarzwald, Allgäu, Sächsische Schweiz, Bayerischer Wald oder Harz. Die Eifel ist dabei, eine klassische Natur-Erlebnisregion zu werden. In der Konsequenz wird im kommenden Jahr der Eifelsteig zwischen Aachen und Trier eröffnet. Schon jetzt zählt der Steig zu den zehn besten Weitwanderwegen Deutschlands. "Noch vor wenigen Jahren waren wir ein wandertouristischer weißer Fleck auf der Landkarte. Mittlerweile jedoch hat sich die Eifel als Wanderregion etabliert - nicht zuletzt ein Erfolg des 106. Deutschen Wandertages 2006 in der Eifel", so Wolfgang Reh von der Eifel-Tourismus-GmbH in Prüm. "Mit der Einrichtung des Spitzenwanderweges Eifelsteig sehen wir einem weiteren Vorrücken auf der Beliebtheitsskala der Wanderer optimistisch entgegen."