1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Ein Platz, ein Brunnen und alle reden mit

Ein Platz, ein Brunnen und alle reden mit

Von Bäumen und Bänken: Was sich Bitburger für den Spittel wünschen.

Bitburg (scho) Eins muss man dem Platz lassen: Das Leben ist nach der Neugestaltung des Spittels, in die die Stadt knapp eine Million Euro investiert hat, zurück in die Stadtmitte gekehrt. Auf unser Bild mit den spielenden Kindern im Brunnen haben sich etliche Leser gemeldet.
Michaela Reckinger schreibt: "Nicht nur die Kinder haben da ihren Spaß. Auch für Erwachsene ist der Platz ein beliebter Treffpunkt. Das ist das Leben, was eine Stadt ausmacht!" Anwohner hingegen finden es teilweise zu laut. Sabine Adames Kinnen schreibt: "Für die Kids ist es klasse, aber für die Leute die drumherum wohnen…" Martha Voßvinkel gefällt der Platz. Sie aber findet: "Es fehlen noch ein paar Bänke." Maria Klassen sähe es gerne, wenn der Platz noch um "ein bis zwei große Bäume" ergänzt werden würde.
Was ist Ihre Meinung zum Spittel? Fehlt etwas? Schreiben Sie uns Ihre Meinung an eifel@volksfreund.de