Ein Soldat in der Bütt

RITTERSDORF. (dk) Die Burgnarren sorgten bei der Kappensitzung in Rittersdorf für beste Stimmung.

Mit einem bunten Programm feierten die Rittersdorfer Burgnarren ein närrisches Wochenende. Die "kleine Garde" eröffnete mit ihrem Gardetanz die Kappensitzung und erhielt tosenden Applaus für ihren Auftritt. Marianne Schäfer schlüpfte in die Rolle eines Soldaten und marschierte in Begleitung der "kleinen Garde" auf die Bühne. Während sie ihre Büttenrede hielt, hatte sie ihr Gewehr stets zur Hand. Mit zahlreichen Witzen sorgte sie für viele Lacher. Auch die "große Garde" hat ihren Auftritt mit Bravour geleistet. Bettina Hoor und Manfred Propson hielten weitere Büttenreden und der Kirchenchor sorgte für musikalische Unterhaltung. Weitere Tänze wurden vorgeführt, auch die Sketche kamen beim Publikum gut an. Musikalisch wurde der Abend von der Band "Blue Fashion" umrahmt. Die Rittersdorfer feierten noch bis spät in die Nacht hinein. Zu unschönen Szenen kam es am Rande der Kappensitzung: Bei einer Schlägerei zwischen Heranwachsenden erlitt ein 19-Jähriger leichte Verletzungen an Händen und Armen sowie im Brust- und Rückenbereich.