Ein Spielplatz in Eigenarbeit

Ein Spielplatz in Eigenarbeit

Oberlauch. (red) Dank der Eigeninitiative der Einwohner von Oberlauch darf sich vor allem die junge Generation des kleinen Örtchens ab sofort über einen neuen Spielplatz im Dorf freuen. Mit 64 Einwohnern zählt Oberlauch nicht zu den großen Gemeinden.

Doch auch ein kleiner Ort braucht einen Spielplatz für die Kinder, sagte sich Ortsbürgermeister Richard Meyer. Mit Unterstützung der RWE-Aktion "Aktiv vor Ort", aus der 2000 Euro Fördermittel des Energieversorgers flossen, und mit den rund 300 Stunden Eigenarbeit, die die freiwilligen Helfer investierten, hat Oberlauch nun seinen ersten Spielplatz, sogar mit einem wetterfesten Tisch-Kicker "für unsere etwas älteren Kinder", wie Meyer sagt. Am 10. August soll der Spielplatz mit einem Fest eröffnet werden.

Mehr von Volksfreund