1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Ein Team der Firma Amprion wird einen Trafo nach Rommersheim bringen

Energiewirtschaft : Samstagnacht wird ein Trafo per Schwertransport nach Rommersheim gebracht

Ein Team der Firma Amprion wird in der Nacht auf Samstag einen Trafo zum Umspannwerk bringen. Dabei sind einige Schwierigkeiten zu überwinden.

(utz) Ein Brummer ist unterwegs in die Eifel. Denn die Firma Amprion bringt in der Nacht auf Samstag, 31. Oktober,  einen  tonnenschweren Transformator nach Rommersheim. Dort wird derzeit ein Umspannwerk gebaut, das im Frühjahr 2021 fertig sein soll und zwei Trafos benötigt. Der erste kommt eben am Wochenende.

Die Etappe von Gerolstein nach Rommersheim ist das Ende einer langen Reise. „Solche Transporte sind oft lange unterwegs. Bei diesem waren es vier Wochen“, sagt Projektsprecherin Nancy Kluth. Zwar kommt die Lieferung aus einem Werk im niederländischen  Nijmegen, doch  ein Trafo ist eben kein Surfbrett, das man auf ein Autodach schnallen kann. Der riesige Umspanner, der dafür sorgen wird, dass – vereinfacht gesagt – der eingehende Strom im Werk auf die richtige Spannung  gebracht wird, um ihn ins Netz einzuspeisen – war auf einem Schiff nach Köln unterwegs und wird dort auf einen Zug geladen, der ihn nach Gerolstein bringt.

Doch dann wird’s knifflig: Der Trafo muss auf einen LKW verladen werden und auf der Straße nach Rommersheim gebracht werden. Dabei ist es unter anderem notwendig, dass der Transport  einmal abgesenkt wird, weil er sonst nicht unter einer Brücke hindurch kommt. Das alles sei aber Routine für das Team, sagt Nancy Kluth. Zudem würden solche Transporte mit sehr viel Vorlauf vorbereitet.  

Denn neben Problemen wie zu niedrigen Brücken gilt es, sich um geeignete Transportmittel wie LKW, Kräne und Züge zu kümmern, die auf solche Ausmaße und Lasten ausgelegt sind.  Und die stehen eben nicht immer zur Verfügung, sodass die Fracht auch schon mal zwischengelagert werden muss.

Übrigens: Der zweite Trafo kommt am 4. November  diesmal aus einem Werk in Nürnberg. Letzte Etappe ist  wieder von  Gerolstein nach Rommersheim.