1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Ein Zwischenstopp in Bitburg

Ein Zwischenstopp in Bitburg

Ungewöhnlichen Besuch gestern in der Stadt Bitburg: Bürgermeister Joachim Kandels hat Läufer des World Harmony Run begrüßt, die in Portugal gestartet waren. Der nach Angaben der Gäste weltweit größte Fackellauf mit dem Ziel, den Frieden und das harmonische Zusammenleben zwischen Menschen aller Kulturen, Länder und Glaubensrichtungen zu fördern, feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Bestehen.

Die Fackel als Symbol der Freundschaft wird dabei von einem ehrenamtlichen internationalen Läuferteam an Menschen in ganz Europa weitergegeben. Sie können ihren persönlichen Friedenswunsch der Flamme anvertrauen. Die Läufer machten sich nach dem Aufenthalt in Bitburg nach Prüm auf. (masi)TV-Foto: Marius Simon