Einblick auf Merlick

BITBURG. Zum ersten Mal ist am letzten August-Wochenende (26./27.) in Bitburg ein "Sommerfest auf Merlick". Präsentiert vom Gewerbeverein und der Stadt Bitburg öffnen 54 Unternehmen im Gewerbegebiet Auf Merlick ihre Tür. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm.

Mehr als 50 der im Bitburger Gewerbegebiet Auf Merlick ansässigen Unternehmen geben am kommenden Wochenende Einblick in ihre Arbeit. Neben Autohäusern öffnen unter anderem auch die Eissporthalle, eine Tischlerei sowie Fensterbauer und Zahntechniker ihre Pforten. Als Firmen- und Familienfest geplant, soll auch angehenden Lehrlingen die Möglichkeit geboten werden, einen Ausbildungsplatz zu suchen und sich über verschiedene Berufsbilder zu informieren."Durch ein attraktives Angebot an qualifizierten Arbeitsplätzen sowie durch ihre Steuerzahlungen leisten die Unternehmen einen positiven Beitrag für die Stadt Bitburg und die gesamte Region", sagt Ingolf Bermes, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Bitburg-Prüm (KSK). Andreas Theis, Vorstand der Volksbank Bitburg, führt diesen Gedanken fort: "Merlick ist das gewerbliche Herzstück von Bitburg und vor allem durch die ausgeprägte Automobilpräsenz ein Anziehungspunkt für viele Menschen." Aus diesen Gründen engagieren sich beide Unternehmen als Sponsoren des Sommerfests.

Neben dem obligatorischen Tag der offenen Tür, diversen Betriebsbesichtigungen wie bei Euro-Forming-Service und der Druckerei Zey haben sich die Firmen allerhand einfallen lassen, um sich mit ihrem Angebot von anderen abzuheben. Das Autohaus Tix beteiligt sich trotz des Insolvenzantrags (der TV berichtete) und bietet mit Kinderschminken sowie Hubschrauber-Rundflügen etwas für Groß und Klein.

Rennen fahren wie in der Formel Eins

Bei der Bitburger Brauerei darf sich der Besucher im Bierkisten-Klettern versuchen. Die Oswald-Metzen-Industrieanlagen GmbH bietet die Möglichkeit, einen Formel-Eins-Simulator zu besteigen. Kinder zwischen acht und zwölf Jahren können ihre Rennfahrerträume auch auf andere Weise ausleben: Am Samstag laden die Seifenkistenfreunde Trimport zum kostenlosen Seifenkistenfahren auf der Lilienthalstraße ein.

Darüber hinaus gibt es ein festliches Rahmenprogramm:

Der Samstag wird musikalisch gestaltet von der Band MÄX & THE JUKES, die von 14.30 bis 15.35 Uhr auf der Volksbank-Bühne in der Dieselstraße auftreten. Zu gleicher Zeit ist auf der KSK-Bühne in der Ottostraße die Jazzband JAZZFINGERS sehen, die dort bis 17.30 Uhr spielt. Von 14 bis 18 Uhr tritt auf dem Festgelände ein Drehorgelorchester auf (auch sonntags von 11 bis 18 Uhr), auf dem Gelände der Spedition Mutsch am Südring von 16.30 bis 18.30 Uhr das Akkordeon-Orchester Menningen-Minden. An gleicher Stelle bietet sich in der Zeit von 14 bis 16 Uhr ein besonderes Schauspiel: Ein Falkner präsentiert eine Greifvogelschau. Um 18 Uhr beginnt an der VB-Bühne die "Feierabend-Party" mit FAIRGROUND.

Der Sonntag startet mit Blasmusik: Von 11 bis 13 Uhr spielen die Musikvereine Kyllburg und Mötsch zum Frühschoppen auf. Auf dem Festgelände gastiert von 12 bis 17 Uhr der Aktionskünstler ARTISTICO. Um 14 Uhr ist auf dem Gelände des Autohauses Theis eine Feuerwehrübung.

  • Autos im Wert von mehr als 100 000 Euro gestohlen
  • In die Arbeistwelt schnuppern
  • Graef attackiert Kollegen Onnertz

Wer es musikalisch ein wenig rockiger mag, hat am Sonntag die Qual der Wahl: Auf der Volksbank-Bühne spielt die Coverband JUKEBOX von 14.30 bis 18 Uhr, die Rockband GOOSEFLESH ist von 15 bis 18 Uhr auf der KSK-Bühne zu sehen. Auf dem Gelände der Krakau Omnisbusbetriebe in der Dieselstraße erhalten die regionalen Nachwuchsbands CROOKED (14 bis 15 Uhr), HOMECOMING KINGS (15.15 bis 16.15 Uhr) und BREATHLESS (16.30 bis 17.30 Uhr) die Möglichkeit, sich dem Publikum zu präsentieren. An Essens- und Getränkeständen ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Mehr von Volksfreund