Einblick in Männerjobs

BITBURG-PRÜM. Zahlreiche Firmen und Betriebe im Kreis Bitburg-Prüm haben sich am bundesweit ausgeschriebenen "Girls Day" beteiligt. Sie ermöglichten Mädchen Einblicke in Berufe, in denen meistens Jungen und Männer arbeiten.

Anlässlich des bundesweit durchgeführten Mädchen-Zukunftstags haben Werkstätten, Büros, Verwaltungen, Labore und Redaktionsräume ihre Türen für Schülerinnen der Klassen fünf bis zehn geöffnet. Diese Chance nutzten beispielsweise die 13-jährige Nadine Giljohann aus Dockendorf und Kornelis Welter aus Bitburg. Sie hospitierten einen Tag in der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm und nutzten den "Girls Day" um sich über das Berufsbild der "Fachinformatikerin für Systemintegration" zu informieren. Ebenfalls erhielten sie Einblicke über die allgemeine Arbeit in der Kreisverwaltung und die verschiedenen Verwaltungsausbildungen. Interessant fanden die beiden Mädchen die breite Vernetzung der Verwaltung und die Weiterbildungsmöglichkeiten in den verschiedenen Fachbereichen. Koordiniert wurde der "Girls Day" im Kreis Bitburg-Prüm von der Gleichstellungsbeauftragten der Kreises Marita Singh und dem Arbeitskreis Mädchen. Sie waren mit der Resonanz des Tages zufrieden. "Ich hoffe, dass im kommenden Jahr noch mehr Mädchen diese Möglichkeit nutzen und ihre Erfahrungen in die spätere Berufsplanung einbeziehen. Super wäre auch, wenn sich die Schulen an diesem Tag noch mehr einbringen würden", sagte Singh.