Eine besondere Kooperation: 15 Jahre Postagentur in Stadtkyll

Stadtkyll · Wer sich nicht wehrt, verliert die Post: So wäre es in Stadtkyll vor 15 Jahren auch gewesen, wenn die Ortsgemeinde nicht einen anderen Weg gegangen wäre. Seitdem besteht die Postagentur in der Marktscheune, wo auch Verkehrsverein und Tourist-Information zu Hause sind.

Stadtkyll. Die Postagentur in der Tourist-Information Oberes Kylltal besteht seit 15 Jahren. Zum kleinen Jubiläum statteten
Besuch zum Geburtstag


Bernd Dietrich, Bernhard Schwan und Stephan Mayer von der Gebietsleitung der Deutschen Post dem kommunale Dienstleistungszentrum in der Marktscheune einen Besuch ab, um sich bei den Akteuren an der Oberen Kyll zu bedanken: Für Geschäftsführer Andreas Wisniewski gab es eine Urkunde, die Vorsitzende des Verkehrsvereins Oberes Kylltal, Bürgermeisterin Diane Schmitz, erhielt Blumen. Weiteren Dank richteten sie an Ortsbürgermeister Harald Schmitz für die langjährige Kooperation und an die Mitarbeiterinnen der Dienststelle für ihre kompetente Arbeit.
Stadtkyll beinahe ohne Post


Die Filiale in Stadtkyll wurde vor 15 Jahren geschlossen - es drohte eine postlose Zeit. Das aber wollte die Gemeinde - der damalige Ortsbürgermeister Peter Linden war zugleich letzter Dienststellenchef des Postamts - nicht einfach hinnehmen. Sie bot der Deutschen Post nach Rücksprache mit dem Verkehrsverein Oberes Kylltal eine Kooperation zum Betrieb einer Postagentur an. Der Verkehrsverein suchte damals ein neues Domizil für die von ihm betriebene Touristinformation Oberes Kylltal. Im Ort hatte man schnell die ideale Lösung gefunden: in der gemeinde-eigenen Marktscheune am Kirchplatz. Nach einigen Wochen, in denen das Erdgschoss des Gebäudes komplett umgebaut wurde, konnte das Modell Postagentur und Touristinformation starten: Am 2. Juni 1997 eröffnete das kommunale Dienstleistungszentrum. Das Büro ist täglich von 9 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet, samstags von 9 bis 12 Uhr. Die alte Postfiliale hatte kürzere Öffnungszeiten. Der Service, den die Agentur anbietet, ist derselbe.
Speziell geschult


Zwar sind die Mitarbeiter, die die Briefe und Pakete annehmen und die Postbankdienste vorhalten, nicht bei der Post angestellt, sondern beim Verkehrsverein Oberes Kylltal, aber sie werden von Mitarbeitern des Konzerns geschult. red
Extra

Die Post hat seit 1997 fast alle Filialen aufgegeben. Eine der letzten betreibt sie noch im Bundestag in Berlin. Neun weitere bestehen noch in Deutschland, die anderen 13 000 werden von "Agenturen" verantwortet. Darunter ist auch die Postbank, die rund 1100 Filialen betreibt - zum Beispiel auch in der Prümer Bahnhofstraße. Weitere Agenturen bestehen in Supermärkten, Zeitschriften- und Schreibwarenläden, Touristenbüros, Restaurants oder Tankstellen. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort