EINE ECHTE SPORTSKANONE

Turnen, Schwimmen, Fußball, Gewichtheben: Das ist nur eine Auswahl derjenigen Sportarten, die Helmut Pleines aus dem Bitburger Stadtteil Mötsch in seinem Leben bereits betrieben hat. 62 Jahre ist der gebürtige Erftstädter aus dem Raum Köln nun Mitglied im Turnverein Bitburg.

Seit der Gründung der DLRG im Jahre 1963 hat er etwa 40 Jahre im Vorstand der Gemeinschaft gesessen, unter anderem als zweiter Vorsitzender. In mehr als zehn Vereinen ist der gelernte Metzger Mitglied und engagiert sich. Für all seine Aktivitäten ist Pleines am Tag seines 80. Geburtstages ausgezeichnet worden. Er erhielt den Wappenteller in Zinn des Eifelkreises Bitburg-Prüm von Landrat Joachim Streit und dem ersten Kreisbeigeordneten Michael Billen für seine Verdienste, die er seit 60 Jahren für den Sport leistet. 2017 wird Pleines zum 60. Mal das deutsche Sportabzeichen machen.
Auch heute noch gehe er mehrmals wöchentlich ins Becken und steige aufs Rad, verrät der Mötscher. ,,Durch den Sport fühlt man nicht, dass man älter wird", sagt Pleines und beginnt zu lachen.
(rot)/Foto: privat

Mehr von Volksfreund