1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kommentar: Eine gute Investition

Kommentar : Eine gute Investition

Sicher, man kann fragen, warum muss es ein Flügel sein? Immerhin kostet die Reparatur nach einem ersten Angebot, das inzwischen allerdings auch schon abgelaufen ist, 25.000 Euro. Eine horrende Summe, für die eine Schule viele Keyboards kaufen könnte.

Auf der anderen Seite geht es in der Kultur um mehr als den praktischen Nutzen. Ein Flügel verbreitet einen Zauber, mit dem kein elektronisches Instrument den Musiker und den Zuhörer umfängt. Es ist eine Freude, dass sich Schüler für ein 50 Jahre altes Instrument einsetzen, seinen Wert erkennen und damit auch zeigen, dass ihnen Kunst und Tradition am Herzen liegen. Großes Lob verdient auch die Musiklehrerin, deren Einsatz es zu verdanken ist, dass eine enorme Spendensumme zusammenkam. Anerkennung gebührt dem Kreis, wenn er tatsächlich umsetzt, was sich andeutet. Denn mit der Investition in den Erhalt des Flügels unterstreicht er die Politik der letzten Jahre, in der er gezeigt hat, dass ihm die schulische Bildung eine Herzensangelegenheit ist. Der Erfolg wird sich darin niederschlagen, dass sich die Schüler wertgeschätzt fühlen und motiviert in ihre (musikalische) Zukunft blicken.

(sys)