1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Eine Nacht verbindet Kunst und Genuss

Eine Nacht verbindet Kunst und Genuss

Vorhang auf zur zweiten Nacht der Künste: Musik, Akrobatik, Ausstellungen und gutes Essen locken am Samstag, 24. November, wieder zahlreiche Gäste in die Stadthalle - alles für einen guten Zweck.

Bitburg. Bereits zum zweiten Mal findet die Bitburger Nacht der Künste statt. In diesem Jahr zeigen die regionalen Künstler Anne Schoel, Dieter Nusbaum und Valentin Dietzen ihre Bilder und Skulpturen. Die zwölfköpfige Profiband Swing & Rock wird erstmals mit einem Streichquartett für die musikalische Untermalung des Abends sorgen. Unter anderem präsentieren die Musiker die bekannte Lyrics-Show. "Das Niveau der Veranstaltung sucht seinesgleichen", sagt Veranstalter Rainer Tures.
Jede verkaufte Eintrittskarte unterstützt einen guten Zweck. Im vergangenen Jahr konnten die Tafeln sich über eine Spende von 3500 Euro freuen.
Hilfe für behinderte Kinder


In diesem Jahr ist der Erlös für ein Projekt der Lebenshilfe unter Führung von Hans-Joachim Kurth gedacht. Damit sollen Eltern von schwerstbehinderten Kindern in der Region zusätzliche Betreuungszeiten gewährt werden, damit auch die pflegenden Eltern Zeit für sich haben.
"Jeder gibt alles, um den Erfolg dieser besonderen Veranstaltung zu sichern", so Rainer Tures. Auch die Künstler treten zu verminderten Gagen auf. Die Veranstalter wollen die Bitburger Nacht der Künste als eine feste Veranstaltungsgröße etablieren, um auch in Zukunft soziale Projekte in der Region zu fördern.
Kurzentschlossene sollten sich beeilen. Es gibt nur noch etwa 30 der 200 Karten zu je 79 Euro. nac
Beginn der Benefizgala ist am Samstag, 24. November, um 20 Uhr. Karten gibt es in den TV-Service-Centern Trier, Bitburg und Wittlich.