VERKEHR: Eine neue Decke für die K 74

VERKEHR : Eine neue Decke für die K 74

(utz) Wer derzeit von Rittersdorf kommend auf direktem Weg Ließem erreichen oder umgekehrt fahren  möchte, hat Pech gehabt: Die K 74 (Talstraße) zwischen Ließem und der Einmündung L 12/K 74 ist gesperrt.

Und zwar voraussichtlich bis  31. August, wie der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Gerolstein  mitteilt.
Was wird gemacht?
Firma Köppen Bau wird das 1,7 Kilometer lange Stück der Talstraße sanieren. Dabei wird eine 14 Zentimeter hohe neue Asphaltschicht aufgetragen. der Unterbau bleibt. In einem werden die Entwässerungskanäle mit Quer- und Längsdurchlässen erneuert,  Mulden, Gräben und Böschungen werden auf Vordermann gebracht. Zum Schluss erfolgt die Angleichung von Wirtschaftswegen und Zufahrten an die neu aphaltierte Straße.

Was kostet das Ganze? Die geschätzten Gesamtkosten betragen laut LBM rund 489 000 Euro. Das Ganze zahlt der Eifelkreis Bitburg-Prüm.

Wie verläuft die Umleitung? Die Strecke führt  über die L 7 und die L 12 sowie umgekehrt. Die Umleitung ist 1,1 Kilometer länger als die übliche Strecke. Die zusätzliche Fahrzeit beträgt laut LBM Gerolstein eine Minute.

Mehr von Volksfreund