"Eine Weltmacht kehrt zurück"

"Eine Weltmacht kehrt zurück"

Der Geschichtsverein "Prümer Land" präsentiert im Rahmen seiner Vortragsreihe "Brennpunkt Geschichte" den Bestseller-Autoren und China-Experten Konrad Seitz. Er wird am Freitag, 6. Juni, um 20 Uhr im Prümer Konvikt zum Thema "China - Eine Weltmacht kehrt zurück" referieren.

Prüm. (red) Der Geschichtsverein "Prümer Land" legt bei seinem Veranstaltungsprogramm 2008 nach und präsentiert im Rahmen seiner Vortragsreihe "Brennpunkt Geschichte" einen hochkarätigen Referenten. Am Freitag, 6. Juni, ist Konrad Seitz um 20 Uhr im Prümer Konvikt zu Gast und referiert zum Thema "China - Eine Weltmacht kehrt zurück".Konrad Seitz ist einer der bekanntesten und angesehensten China-Experten in Deutschland. Nach seinem Studium in München und Harvard arbeitete er ab 1965 im deutschen Auswärtigen Amt. 1975 wurde er Leiter des politischen Planungsstabs und Redenschreiber von Außenminister Hans-Dietrich Genscher. In dieser Position blieb er bis 1987, bevor er als deutscher Botschafter nach Indien, Italien und schließlich nach China berufen wurde. Dort arbeitete er von 1995 bis 1999. Sein Buch "China - Eine Weltmacht kehrt zurück" ist ein Bestseller. Sein gleichnamiger Vortrag in Prüm beschäftigt sich mit dem unaufhaltsamen chinesischen Aufstieg zur Wirtschaftsmacht und seinen Folgen, der Tibet-Krise und den damit verbundenen außenpolitischen Problemen sowie der Situation der Menschenrechte in China. Ein hochaktueller Vortrag: Denn die Volksrepublik China ist nicht nur Austragungsort der Olympischen Spiele in diesem Jahr, sondern schon heute politisch und militärisch die zweite Weltmacht nach den USA, wie Seitz es darstellt. Karten gibt es im Vorverkauf für drei Euro in den Prümer Buchhandlungen Behme und Hildesheim sowie unter der Telefonnummer 06551/2489.