1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Einer, der mit Herz und Seele dabei war

Einer, der mit Herz und Seele dabei war

Bitburg/Prüm. (neb) Er hatte seinen Beruf von der Pike auf gelernt und war mit Herz und Seele bis zu seiner Verabschiedung in den Ruhestand im Jahr 2003 für Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen im Einsatz: Das langjährige Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Bitburg-Prüm, Sparkassendirektor Diethelm Kees, ist am Ostersonntag, 4. April, im Alter von 67 Jahren in Gerolstein-Müllenborn gestorben.



Kees war ein Mann der Praxis: Bei der ehemaligen Kreissparkasse Prüm hatte er vor 44 Jahren die Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert und dort anschließend seine ersten beruflichen Schritte im Bankgeschäft gemacht. 1965 bestand er erfolgreich die Sparkassenfachprüfung zum Sparkassenbetriebswirt und avancierte anschließend zum stellvertretenden Leiter der Kreditabteilung. In der Zeit von 1974 bis 1982 leitete er das Vorstandssekretariat der Kreissparkasse Bitburg-Prüm. Von Mai 1982 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Juni 2003 gehörte Kees dem Vorstand der Kreissparkasse Bitburg-Prüm an und gab in dieser Position wichtige Impulse für die Entwicklung der heimischen Wirtschaft.

Mit seinem Fachwissen, seinen Erfahrungen und seinem Engagement setzte er sich für die Belange der Sparkasse, ihrer Kunden und Mitarbeiter ein. Besonders zukunftsweisende technische Erneuerungen lagen ihm am Herzen. Diethelm Kees, der bis zu seinem Tod mit seiner Frau in Gerolstein-Müllenborn wohnte, hinterlässt neben seiner Frau eine verheiratete Tochter und zwei Enkelkinder.