1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Eingeschaltete Herdplatte verursacht Brand in Bürogebäude

Eingeschaltete Herdplatte verursacht Brand in Bürogebäude

Eine eingeschaltete Herdplatte hat am frühen Montagabend einen Brand in einem Bürogebäude ausgelöst. 60 Rettungs-und Einsatzkräfte der Feuerwehren Bitburg Stadtmitte, Mötsch und Masholder rückten zu dem freistehenden, dreistöckigen Haus in der Johannes-Kepler-Straße in Bitburg aus.

Unbekannt war beim Eintreffen der Rettungskräfte, wie viele Personen sich in dem Gebäude befanden.
Starker Brandgeruch war bereits im weiten Umfeld des Gebäudes wahrnehmbar. Beißender und dichter Qualm füllte das Treppenhaus zur mittleren Etage, so dass die Feuerwehrleute nur mit Atemschutz zum Brandherd vordringen konnten. Im zweiten Obergeschoss machten sich drei Personen an einem Fenster bemerkbar, die von den Rettungskräften unverletzt aus dem Gebäude gerettet werden konnten.
Nach derzeitigen Ermittlungen enstand der Brand durch eine eingeschaltete Herdplatte in einer Teeküche im ersten Obergeschoss. Dadurch wurde das gesamte Stockwerk stark verrußt. Neben den Wehren waren das THW, das DRK Bitburg, ein Notarzt und die Polizei im Einsatz. Zur Höhe des entstandenen Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. ang