Endlich wohlige Wärme

Ehrenamtliche Helfer erweisen ihrer Gemeinde mit der Wärmedämmung der Lierfelder Grillhütte einen wertvollen Dienst.

Lierfeld. (ka) Nicht nur zur Sommerzeit, nein, auch im Winter und bei kalten Temperaturen ist die reizvoll gelegene Lierfelder Grillhütte viel frequentierter Treffpunkt der Einwohner und ihrer Gäste. Ortsbürgermeister Heinz Müsch nennt den Grund: "Mangels eines Gemeindehauses geht hier alles über die Bühne, was in die Rubrik ,gemeinderelevant' fällt, ob Feiern, Besprechungen, Familienfeste oder Gemeinderatssitzungen." Damit sei man bisher recht gut gefahren, allerdings habe die Sache einen Haken: Außer im Sommer ist es in der Hütte ungemütlich kalt. Heizen bringt wenig, weil die Wände nicht gedämmt sind.Über die RWE-Aktion "Aktiv vor Ort" gab es 2000 Euro für Material. Hans Heyen aus Arzfeld begleitete das Projekt als Pate."Zehn bis zwölf eifrige ehrenamtliche Helfer übernehmen den Einbau", berichtet Müsch. Etwa fünf Samstage werden sie benötigen, bis es schließlich wohlig warm sein wird in der Hütte.

Mehr von Volksfreund