Endspurt in der Niederprüm-Straße: Pflaster fehlt noch

Endspurt in der Niederprüm-Straße: Pflaster fehlt noch

Bitburg (cha) Der Boden ist übersät mit Kieseln. Mancherorts türmen sie sich zu Hügeln auf.

Bauarbeiter in karierten Flanellhemden laufen auf und ab, schwingen Schaufeln und Hämmer. Noch sieht es wüst aus in der Josef-Niederprüm-Straße.
Doch der Schein trügt: Das Gröbste ist geschafft, die Kanäle sind verlegt.
Schon nächste Woche soll die Straße, die geradewegs in die Bitburger Innenstadt führt, gepflastert werden. Nur noch eine weitere Woche werde vergehen, sagt Ralf Mayeres von der Stadtverwaltung, bis die Arbeiten abgeschlossen seien.
Freitag oder Samstag sollen die Bagger in der Fußgängerzone rollen.