1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Erdorfer Kapellenfreunde sind stolz auf ihre Arbeit

Erdorfer Kapellenfreunde sind stolz auf ihre Arbeit

Bitburg-Erdorf (red) Die Erdorfer feiern am Sonntag, 13. August, Laurentiusfest und einen Tag der Vereine. Einer der vielen Erdorfer Vereine ist der Kapellenverein, der sich um die Maria-Hilf-Kapelle kümmert, auf die die Gemeinde besonders stolz ist.

Denn die Kapelle ist schon 149 Jahre alt und dank der Anstrengungen des Vereins Erdorfer Kapellenfreunde wieder zu einem Schmuckstück geworden. Der Verein wurde unter Vorsitz von und durch Gundolf Mans gegründet. Denn am 10. August 1868 feierlich eingeweihten Kapelle hatte der Zahn der Zeit genagt. Ziel war es, dem Verfall der unter Denkmalschutz stehenden Kapelle nicht weiter zuzusehen. Umgehend wurde viel gebaggert, gewerkelt und gestrichen. Dank der Arbeit der Mitglieder hielten sich die Kosten in einem überschaubaren Rahmen. Eine Kupferturmdachspitze wurde gespendet.
Ein Vereinsmitglied restaurierte die Mutter-Gottes-Statue, und zwei Heiligen-Statuen (Anna und Josef) wurden für die beiden Wandnischen erworben.
Im kommenden Jahr, pünktlich zum Laurentiusfest 2018, feiern die Erdorfer das 150-jährige Bestehen der Kapelle. Aktuell verzeichnet der Verein 58 Mitglieder und freut sich über jeden, der noch beitreten möchte.