Erfolg für Bibliothek

Die Dr. Hanns-Simon-Stiftung, Träger des Kulturzentrums Haus Beda, hat dem Stadtrat ihren Rechnungsbericht 2006 und den Haushaltsplan 2007 zur Kenntnisnahme vorgelegt.

Bitburg. (red) Die Bilanz des Jahres 2006 ist ein Zeugnis der vielfältigen Aktivitäten der Stiftung. In der Bücherei gab es einen neuen Rekord: Mit 122 412 ausgeliehenen Büchern, DVDs und Videos wurden fast 5500 Ausleihen mehr als noch im Jahr 2005 registriert.Der Bericht über die Aktivitäten 2006 des Hauses Beda zeigt die Vielfalt der Nutzungsmöglichkeiten dieser einzigartigen Einrichtung: Insgesamt fanden sieben Ausstellungen im Kulturzentrum statt. 23 Konzerte wurden aufgeführt. 23 Theatervorstellungen, Lesungen und Vorträge wurden gehalten. Elf Bälle, Empfänge und gesellschaftliche Ereignisse fanden statt, außerdem konnten 19 Versammlungen und sonstige Veranstaltungen registriert werden. Überdies gab es 29 verschiedene Kurse der Volkshochschule und der Malschule Haus Beda. Im Bereich der Bibliothek wurden 122 412 Bücher, CDs, DVDs und Videos an die Bevölkerung ausgeliehen.Der Haushaltsplan 2007 schließt bei den Einnahmen und Ausgaben mit jeweils 870 000 Euro. Einen der größten Ausga beposten im Jahr 2007 bilden neben den Unterhaltungs- und Verwaltungskosten für das Haus Beda und die Bücherei Brandschutzmaßnahmen im Haus Beda, die aufgrund vorgeschriebener Brandschutzregelungen vorgenommen werden müssen. Hierfür werden 100 000 Euro investiert. Den gleichen Betrag beabsichtigt die Stiftung zur Aufstockung der Fritz-von-Wille-Gemäldesammlung und für den Erwerb anderer Kunstgegenstände auszugeben.Zum 31. Dezember 2007 rechnet die Stiftung damit, noch über ein Gesamt-Kassenguthaben von 867 000 Euro verfügen zu können.Größter Einnahmeposten sind die Dividenden, Spenden und Zuschüsse in Höhe von 650 000 Euro.

Mehr von Volksfreund