Erfolgreich mit Verstärkung

Erfolgreich mit Verstärkung

Neuer Dirigent, neue Musiker: Beim traditionellen Jahreskonzert der Schnee-Eifel-Musikanten im Gemeindehaus Sellerich führte erstmals Frank Heinzen das Orchester aus Musikern der Mehlentaler Blaskapelle, des Musik- und Theatervereins Sellerich und - seit diesem Jahr dabei - des Musikvereins Reuth.

Sellerich. (red) Mit der Neuigkeit rückte Vorsitzender Robert Trierweiler direkt raus: Seit diesem Jahr arbeitet die Spielgemeinschaft der Schnee-Eifel-Musikanten mit dem Musikverein Reuth zusammen. Damit verstärkt dieser den musikalischen Zusammenschluss der Musiker von der Mehlentaler Blaskapelle und des Musik- und Theatervereins Sellerich. Die Neuen waren denn auch mit dabei beim traditionellen Jahreskonzert im Gemeindehaus Sellerich. Trierweiler begrüßte die Gäste und freute sich mit den Musikern über einen proppenvollen Konzertsaal.

Das Jugendorchester unter der Leitung von Stefanie Klasen eröffnete den musikalischen Teil mit hervorragend dargebotenen Stücken. Der von den Jugendlichen selbst moderierte Auftritt endet nach begeistertem Applaus mit dem "Can Can" als Zugabe.

Eine Premiere folgte anschließend. Das Gesamtorchester der Schnee-Eifel-Musikanten präsentierte mit Frank Heinzen den neuen Dirigenten. Mit einem tollen Mix überzeugten die Aktiven und trafen damit den Geschmack des Publikums. Ob anspruchsvolle Konzertstücke wie "Sedona", "Bright Future" und "Enjoy Life", Film- und Fernsehmelodien wie "Moment for Morricone" und "Television Showcase" oder Evergreens wie "Beach Boys Golden Hits", "Moskau", "Everybody needs Somebody": Das Orchester überzeugte die Zuschauer mit qualitativ hochwertigen Darbietungen. Und schmissige Volksmusik wie "Polkafeuer", "Immer wieder Blasmusik", "Corona" und "Spaziergang in Eger" sorgte für ausgelassene Stimmung. Ohne mehrere Zugaben konnten die Musikerinnen und Musiker um Heinzen nicht von der Bühne gehen.

Im Rahmen des Abends ehrte der stellvertretende Vorsitzende des Kreismusikverbandes Bitburg-Prüm, Alois Weyres, zudem Musiker für ihre langjährige Mitgliedschaft und ihren bestandenen D2-Lehrgang: Sarah Krost, Nicolas Lorsbach, Bianca Heinen, Louisa Alff, Anna Zeimmes, Matthias Ennen und Rita Weinand. Außerdem wurde Willi Meyers nach zehnjähriger Dirigententätigkeit verabschiedet. Vorsitzender Robert Trierweiler dankte ihm für seinen Einsatz bei den Schnee-Eifel-Musikanten und überreichte ein Präsent.

Mehr von Volksfreund